Leibnitz Festtage 2006



Abbildung: bpk / Dietmar Katz

Weitere Informationen zu G.W. Leibniz

Vorträge und Gottesdienste der 13. Leibniz-Festtage

12. September
19.30 Uhr

Leibniz und das Problem des Bösen

Dr. Rüdiger Safranski
Referent: Dr. Rüdiger Safranski, Berlin, Badenweiler
Moderation: Dr. Ulrich Kühn, NDR Kultur

 

 

 


28. September
19.00 Uhr
 

Lieben heißt,
unser Glück in das Glück eines anderen zu legen

Schülerinnen und Schüler der Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS
Mühlenberg), der Wilhelm Raabe Schule und eines Warschauer
Gymnasiums präsentieren ihre Arbeiten zu Gottfried Wilhelm
Leibniz.

Leitung: Helen Peyton, Dr. Martin Stupperich, Mariusz Ziolo
Moderation: Martina Trauschke

 

 

 


19. Oktober
19.30 Uhr

Jenseits von Faust. Leibniz, der alltätige Allesverknüpfer
Prof. Dr. Peter Sloterdijk hat in einem kurzen, prägnanten Porträt G. W. Leibniz in der Genialität seines barocken Universalismus gezeigt, die uns einigermaßen fremd geworden ist. In seinem sprachschöpferischen Zugriff nennt er Leibniz einen »Sonnenkönig des Denkens« und staunt über das »Wunderwerk an geistiger Polyathletik«. Das Leibnizsche Weltvertrauen stellt er in produktiver Weise der Gebrochenheit des heutigen Existenzgefühls gegenüber.

Prof. Sloterdijk

Vortrag: Prof. Dr. Peter Sloterdijk, Karlsruhe
Moderation: Dr. Wolfram Eilenberger, Berlin

 

 

 


20. Oktober
19.00 Uhr

CITYZOOMS Leibniz
8 Filmteams präsentieren ihre filmische Entdeckungsreise zum
Universalgelehrten G.W. Leibniz. Entstanden in einer Produktionswoche in der Neustädter Hof- und Stadtkirche mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule Shanghai, der Deutschen Botschaftsschule Peking und der Leibnizschule Hannover

Leitung: Burkhard Inhülsen
Eintritt frei

 

 

 


14. November
11.00 Uhr

Festakt am 300. Todestag von G. W . Leibniz

Gedenkfeier und Szenische Aufführung »Die Erbschaft«
Schülerinnen und Schüler der Leibnizschule Hannover präsentieren »Die Erbschaft«, eine szenische Aufführung unter der Leitung von Matthias Behne.

 


20.00 Uhr

Festkonzert: Discours sur l’amour.
Leibniz und die fürstlichen Frauen

Salonkonzert mit Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Leibniz
und der Kurfürstin Sophie, Sophie Charlotte, Elisabeth Charlotte
von Orleans und Prinzessin Caroline zu Ehren von G. W. Leibniz.
Den musikalischen Rahmen bilden Lieder der Liebe aus dem
Schatz der Chormusik.

Im Anschluss an das Konzert sind die Besucherinnen und Besucher an besondere Orte zum Salongespräch geladen:
In das Arbeitszimmer des Landtagspräsidenten, in den Fürstenhof, in das barocke Turmzimmer der Neustädter Kirche.

Der Abschluss findet um 22.00 Uhr mit Glockengeläut zur Todesstunde von G. W. Leibniz auf dem Neustädter Marktplatz statt. Der Bläserkreis Hannover musiziert vom Turm. Der Neustädter Marktplatz wird – nach einer Gewohnheit in der Leibniz-Zeit – illuminiert sein.

Lesung: Dieter Hufschmidt, Elisabeth Hoppe
Musik: Chor der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Tabea Fischle

 
 

 


5. Dezember
19.30 Uhr

»… die Sprach, ein Spiegel des Verstandes«
Leibniz’ Gedanken über die Sprache

Die Gedanken von Gottfried Wilhelm Leibniz über die Sprache
im Allgemeinen und seine Charakteristik der deutschen Sprache
bieten höchst bemerkenswerte Erkenntnisse. Er diagnostiziert einen Mangel in der deutschen Sprache, der sich insbesondere auf die Sphären der Leidenschaften und des Politischen bezieht. Wohingegen in der Weltwahrnehmung durch die Sinne die deutsche Sprache vielfältig und differenziert von ihm beschrieben wird.

Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff widmet sich diesem Thema in ihrem Vortrag, der die 13. Leibniz-Festtage beschließen
wird.

Sibylle Lewitscharoff

Vortrag: Sibylle Lewitscharoff, Berlin
Moderation: Prof. Dr. Jan Röhnert, Braunschweig

   

 

 


Moderation und Leitung

Pastorin Martina Trauschke
Theologische Leiterin der Stadtakademie
an der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover


Veranstaltungsort

Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis,
Rote Reihe 8/Ecke Calenberger Straße, 30169 Hannover.
Weitere Informationen unter www.hofundstadtkirche.de
und Telefon (0511) 1 71 39

 

Eintritt:

Vorträge: 10,- Euro
Für die Konzerte erfragen Sie die Preise bitte bei den Vorverkaufsstellen.


Führungen

 

Die Leibniz-Führungen finden samstags von 14.00 bis 14.30 Uhr von Mai bis Oktober statt. Der Eintritt ist frei.

 

 

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Stadtakademie an der Neustädter Hof- und Stadtkirche und der Leibniz Stiftung

Gefördert von der Hanns-Lilje-Stiftung
und von der Citykirchenarbeit des Ev.-lutherischen
Stadtkirchenverbandes Hannover

 

 

 

 

 



© 2006 - 2016 egres.net | impressum