Leibnitz Festtage 2006
> Startseite | Archiv | Vorträge und Gottesdienste | Anfahrt | Veranstalter | Presse

Die Ev. Stadtakademie an der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hanover lädt ein zu den

14. LEIBNIZ-FESTTAGE
LEIBNIZ UND DAS JUDENTUM

Vom 2. September - 14. November 2017

Eine Kooperation mit dem Landesverband der
Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen und Concerto Foscari


ERÖFFNUNG DER 14. LEIBNIZ-FESTTAGE
Samstag, 2. September 2017, 20.00 Uhr

IM DIALOGO:
MUSIK UND LESUNG ZUM RELIGIONSGESPRÄCH VON 1704

»In dialogo« verbindet Auszüge aus einem im Jahre 1704 am hannoverschen Hofe gehaltenen Gespräch zwischen Juden und Christen mit Musik von Salomone Rossi Hebreo und Johann Rosenmüller. Das als historisches Dokument einzigartig überlieferte Manuskript berührt Fragen, die auch heute den Dialog zwischen Judentum und Christentum aufrufen.
Ausgewählte Passagen des Textes werden rezitiert und in einen Dialog zwischen kammermusikalischen Werken von Rossi und Rosenmüller eingebunden. Rossi gilt als der repräsentativste jüdische Musiker des Barock, und der erste – soweit heute bekannt – der polyphone Musik explizit für die Synagoge komponierte. Rosenmüllers OEuvre umfasst neben den überwiegend geistlichen Werken virtuose Instrumentalmusik.


Im Mittelpunkt der Begegnung von Musik und Lesung, Geschichte und Gegenwart steht die Idee von Dialog – »sie ist ins Gelingen verliebt statt ins Scheitern«.
Ernst Bloch, Das Prinzip Hoffnung

 

Leibniz Portrait: ©Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel

© 2006 - 2017 egres.net | impressum